Artikel mit dem Tag "Beschwerdekommunikation"



Kommunikation · 2017/12/02
Das PFIFF-Prinzip meidet Positionen, nutzt Fakten, adressiert Interessen, erläutert Funktionen und gibt Fehler zu. Es entspricht der Grundhaltung für Deeskalation.
Das PFIFF-Prinzip vereint die wesentlichen Aussagen zur gewaltfreien Kommunikation und zur Harvard-Methode und soll die Deeskalation von Konflikten unterstützen. Eingesetzt werden kann es im Teamtraining oder Teamcoaching, im Kommunikationstraining und präventiv bei der Teamentwicklung im Change Management. Das Pfiff-Prinzip ist weniger ein Werkzeug als vielmehr eine Grundhaltung. Mit dieser Pfiff-Haltung wird lösungsorientes Denken und Handeln gefördert.